Geologie

Exkursionsgebiet
Legende:
 Quartär Terziär
 Mittlerer Bundsandstein Unterer Bundsandstein
 Ober-Rotliegendes Unter-Rotliegendes
 Ober-Karbon Hunsrückschiefer
 Taunusquarzit Metamorphe Gesteine
 Saure Magmatite Intermediäre bis basische Effusivgesteine
 Intermediäre bis basische Intrusivgesteine

Ausgangspunkt der Exkursionen ist Bundenbach im südlichen Hunsrück (Rheinland-Pfalz). Nicht weit von hier treffen zwei unterschiedliche geologische Regionaleinheiten zusammen: das Rheinische Schiefergebirge im Norden, wo die ältesten Gesteine anstehen, und das Saar - Nahe - Becken im Süden, das in jüngerer Zeit gebildet wurde.

Im Rheinischen Schiefergebirge findet man in den etwa 400 Mio. Jahre alten Gesteinen (Schiefer und Taunusquarzit) Fossilien und Mineralien. Bundenbach ist sogar, wegen seiner vollständig erhaltenen Fossilien mit Weichteilen, in Fachkreisen weltberühmt.

Auch das saarpfälzische Rotliegende (die Sand- und Tonsteine sind vor etwa 280 Mio. Jahren entstanden) ist weit über die Region hinaus bekannt. Es enthält vollständige Fische, Haie, saurierähnliche Lurche, sehr schöne Farne und sogar Krebse und Insekten.

Letztendlich lohnt sich ein Besuch des Mainzer Beckens im Südosten. Hier wurden die jüngsten Meeressande und Kiese (Zeitalter vor etwa 3O Mio. Jahren) abgelagert. Sie bergen viele Arten von Muscheln und Schnecken, Blattabdrücke, Tannenzapfen, Haifischzähne und sogar Säugetierreste.

Das Exkursionsgebiet reicht also vom Saarland, Pfälzer Bergland, Mainzer Becken (Rheinhessen), Hunsrück bis hin zur Mosel. Insbesondere an der Grenze der unterschiedlichen Landschaften gibt es viele "Schwachstellen" in der Erdkruste. Diese führten dazu, daß bei ldar-Oberstein 12 Lavaströme an der Erdoberfläche erstarren konnten. In Hohlräumen des sog. Mandelsteins bildeten sich die berühmten Achate und Drusen. Im ganzen Exkursionsgebiet sind aber auch andere vulkanische Gesteine (Kuselit und Rhyolith) mit örtlich Edelsteinen, wie Zepteramethyst bzw. Granat, zu finden.

Der Hunsrück-Nahe-Raum beherbergt auch die verschiedensten Bodenschätze. Aus aufsteigenden mineralhaltigen Wässern setzten sich Erze (Blei, Zink, Kupfer und Quecksilber) ab. Zeugen des ehemaligen Bergbaus sind die zu geheimnisvollen Schaubergwerken ausgebauten Stollen und Weitungen, wie das Schiefer- und Kupferbergwerk und die einzige Edelsteinmine Europas, die begehbar ist.

[Wer sind wir]  [Programme]  [Geologie]  [Termine]  [Bedingungen]  [Anmeldung]
[Steinerne Schätze]  [Anreise]  [Links]  [Bester Fund]  [Prospekt]  [Buch - Leben im Devon]


Homepage
last update: 15.12.2018
© ´2018 Südkamp - Exkursionen
wouter(x)suedkamp-exkursionen.de
Impressum
Webmaster:
peter.holze(x)hunsnet.de